ASSESS Kompetenzanalyse®

Kompetenzen einer Führungskraft definieren, messen und entwickeln!

Änderungsprofile definieren, Kompetenzmodelle aus der Unternehmensstrategie ableiten und Kompetenzen objektiv messen und entwickeln.

Wer ist gefragt? Eher eine Allrounderin mit Talent zur Moderation oder gar Mediation? Ein harter Sanierer, der Altlasten ohne Rücksicht auf Strukturen und Besitzstände beseitigt? Sind die Kompetenzen, die ein Unternehmen erfolgreich werden ließen, dieselben, die es erfolgreich bleiben lassen?

Sie sehen, Kompetenz ist keine absolute Größe, die sich unabhängig messen ließe. Voraussetzung für die spätere Mess- und Vergleichbarkeit von Kompetenzen ist ein Bezugsrahmen, der von Unternehmen zu Unternehmen und von Stelle zu Stelle unterschiedlich zu definieren ist. Dazu sind zuerst die strategischen Ziele des Unternehmens bzw. einer Position in Kompetenzen zu übersetzen und anschließend mit dem Kompetenzprofil des Kandidaten oder eines Teams abzugleichen. Nur dieses Verfahren gewährleistet, dass eine Personalmaßnahme den gewünschten Nutzen voll im Fokus hat, und erlaubt einen möglichst objektiven Vergleich der Kandidatenkompetenzen und individuellen Entwicklungspotenziale.